Aprile 21, 2024

Italnews

Trova tutti gli ultimi articoli e guarda programmi TV, servizi e podcast relativi all'Italia

Bundesliga: Dopo la morte – I tifosi del terzino destro cantano per il tifoso deceduto | Gli sport

Bundesliga: Dopo la morte – I tifosi del terzino destro cantano per il tifoso deceduto |  Gli sport

Der Fußball rückt schnell in den Hintergrund!

Leipzig schlägt Gladbach mit 2:0. Im Bundesliga-Topspiel ist es in den 90 Minuten allerdings gespenstisch still. Das hat gleich zwei traurige Gründe.

Vor Anpfiff haben die Leipzig-Fans ihre Unterstützung eingestellt. Grund: Ein Fan musste hinter Sektor B reanimiert werden.

Handy-Lampen für toten FanDie bewegende Geste der RB-Fans im VIDEO

Teaser-Bild

Quelle: Bild

Emotionale Szenen im Stadion

Jegliche Hoffnung ist allerdings vergebens: Der Fan ist leider gestorben. Stadionsprecher Tim Thoelke (51) in der Halbzeit: „Es gab einen medizinischen Notfall während des Spiels. Wir müssen euch leider mitteilen, dass die Person verstorben ist. Wir sind in Gedanken bei dem Fan und der Familie.“

Berührend: In der Schlussphase singen die Zuschauer für den verstorbenen RB-Fan, halten dabei ihre Handylichter hoch. Sie singen: „Wir sind Leipzig, Rasenballsport Leipzig, Rot-Weiß sind unsere Farben. Wir werden niemals untergehen.“

Kuriose Szene bei BVB-SpielSchiri staucht Ordner zusammen

Teaser-Bild

Quelle: BILD

RB-Verteidiger Benjamin Henrichs nach dem Spiel bei „Sky“: „In der ersten Halbzeit habe ich mitbekommen, dass unsere Fans wenig Stimmung gemacht haben. Die Spieler auf der Bank haben uns dann in der Pause informiert, was passiert ist.“

Marco Rose sagt am Sky-Mikrofon: „Es ist nie einfach. Man freut sich auf das Stadion, auf das Spiel. Man merkt dann, dass etwas nicht stimmt. Man merkt, dass etwas ganz anderes im Leben wichtiger ist. Am Freitag ein Gladbach-Fan, heute ein Leipzig-Fan. Es ist tragisch, mein Beileid an die Familien. Das macht das Spiel zu dem, was es war. Es ist schwierig, das Ganze jetzt zu analysieren.“

Auch die Gladbach-Fans schweigen. Nach BILD-Informationen sorgt die aktive Fanszene für keinen organisierten Support, nachdem ein Mitglied der Ultras am Freitag bei einem Autounfall tödlich verunglückt ist.

Nur Leipzigs Profis dürfen auf dem Feld ein wenig jubeln.

14. Minute: [–>Haidara erobert den Ball, Olmo steil auf Poulsen (erstmals in diesem Jahr Startelf). Der chippt auf Xavi Simons, der artistisch mit dem Oberschenkel annimmt und volley aus 16 Metern ins kurze Eck mit 100 km/h versenkt. Bereits zum 5. Mal in dieser Saison erzielt der Niederländer das 1:0 – ligaweiter Bestwert!

Sky-Experte Lothar Matthäus, mit heiserer Erkältungsstimme über Simons: „Ein Unterschiedsspieler!“

Nach dem Seitenwechsel tütet Openda mit einem herrlichen Lupfer den Sieg ein (58.) – 2:0. Es ist bereits sein 16. Saisontor. Nur Timo Werner hatte in der Saison 2019/2020 zum gleichen Zeitpunkt mehr Treffer auf dem Konto (22).

RB wieder auf Champions-League-Kurs. Gladbach muss aufpassen, nicht ganz unten reinzurutschen.

Gladbach schießt nicht einmal aufs Tor! Innenverteidiger Nico Elvedi nach dem Spiel bei „Sky“ deutlich: „Es ist auf jeden Fall viel zu wenig. Wir haben zu wenig Spielfreude gezeigt und waren nicht zielstrebig genug.“

Doch das ist an diesem traurigen Abend Nebensache.