Aprile 17, 2024

Italnews

Trova tutti gli ultimi articoli e guarda programmi TV, servizi e podcast relativi all'Italia

Dichiarazioni chiare dell'allenatore: tumulto su Kramer prima della vittoria del Gladbach | Gli sport

Dichiarazioni chiare dell'allenatore: tumulto su Kramer prima della vittoria del Gladbach |  Gli sport

Angespannte Stimmung in Gladbach!

Vorm 5:2-Sieg gegen Bochum wird Gladbach-Manager Roland Virkus deutlich – wegen der Baller League!

Als er auf die Teilnahme u.a. von Christoph Kramer (war dort als Chef eines Teams) und Florian Neuhaus an dem neuen Mix aus Bolzplatz und Hallenfußball angesprochen wird, sagt er bei „Sky“: „Wir haben das gesehen und mit den Jungs gesprochen. Sie sollen sich auf den Fußball in Mönchengladbach konzentrieren. Es ist ihr freier Tag. Aber sie müssen sehr sensibel sein. Die Jungs haben das eingesehen.“ Gegen Bochum sitzt Kramer auf der Bank, Neuhaus startet.

Dabei ging es schlecht los…5 Gladbach-Tore gegen den Krisen-Frust!

Dabei ging es schlecht los…: 5 Gladbach-Tore gegen den Krisen-Frust!

Quelle: Bild

Das Spiel wurde erst 15.40 Uhr angepfiffen wegen der Verspätung eines Sonderzugs mit Bochum-Fans. Aber dann sind die Gastgeber voll da.

Ngoumou (28.), Weigl per Elfer (35.), Reitz (72.), Siebatcheu (78.) und Honorat (90.+6) sorgen für den klaren Gladbacher Heimsieg. Bochums Hofmann (75.) und Schlotterbeck (88.) treffen für die Gäste.

Für BILD im Stadion: Christian Hornung und Max Backhaus

STUTTGART – KÖLN 1:1

Köln sorgt für einen Stuttgart-Strauchler!

Die Rheinländer holen beim VfB ein 1:1. Nach vier Siegen in Folge lassen die Schwaben im Rennen um die Champions League erstmals wieder Punkte liegen.

Gegen mutige Kölner gelingt Stuttgart im ersten Durchgang nur wenig, die Partie bleibt daher ereignisarm.

Hoffnung im AbstiegskampfKöln kämpft und Stuttgart strauchelt!

Teaser-Bild

Quelle: Bild

Anders die zweite Halbzeit! Millot bringt Stuttgart in Führung (53.), Martel gleicht nur neun Minuten später für die Gäste aus (62.).

Alidou vergibt sogar noch die dicke Chance auf den Kölner Sieg (85.). So bleibt’s beim Unentschieden.

Für BILD im Stadion: Julian Agardi, Felix Arnold und Leon Potuzhek

BREMEN – DARMSTADT 1:1

Werder mit großen Abwehr-Sorgen (Kapitän Marco Friedl, Amos Pieper, Milos Veljkovic und Niklas Stark fehlen verletzt). Dafür läuft’s vorne!

8. Minute: Schmid ist auf rechts durch und spielt flach in die Mitte. Dort läuft Njinmah ein, Darmstadt-Verteidiger Zimmermann will klären und grätscht den Ball ins eigene Tor. Die Führung für Werder!

Danach wird’s peinlich. In der 18. Minute fällt Ducksch im Strafraum im Duell mit Darmstadt-Keeper Schuhen. Schiri Badstübner pfeift Elfer, aber die Zeitlupe zeigt eine dreiste Ducksch-Schwalbe. Per Videobeweis wird die Entscheidung zurückgenommen und Ducksch bekommt Gelb.

Ducksch hebt abFreche Werder-Schwalbe fliegt auf!

Marvin Ducksch hebt ab: Freche Werder-Schwalbe fliegt auf!

Quelle: Bild

Und dann schlägt Darmstadt zurück. 33. Minute: Justvan bringt den Aufsteiger wieder ins Spiel. 1:1!

Kurz vor Schluss feiert noch mal Darmstadt. Nach einem dicken Patzer von Werder-Keeper Zetterer trifft Skarke zum vermeintlichen 2:1 für die Gäste. Aber das Tor wird wegen Handspiels wieder einkassiert.

Für BILD im Stadion: Markus Balczuweit und Joena Wohlenberg

UNION – HEIDENHEIM 2:2

Turbo-Start für Heidenheim! 3. Minute: Dovedan ist nach einem Abwehrpatzer von Vogt durch und bleibt cool. Schnellstes Heidenheimer Tor in der Bundesliga!

Aber Union antwortet. Und wie! 43. Minute: Nach einem Freistoß landet der Ball glücklich bei Gosens, der überlegt aus acht Metern trifft. Der Ausgleich! Und nur vier Minuten später ist das Spiel komplett gedreht. Schäfer zieht aus 20 Metern ab und trifft den Rücken von Teamkollege Aaronson. Von da fliegt der Ball unhaltbar rein. Plötzlich führt Union!

Ein Tor für GenießerZauber-Lupfer vom Heidenheim-Helden!

Teaser-Bild

Quelle: Bild

Aber Heidenheim bleibt gefährlich. 71. Minute: Ein langer Ball von Dinkci landet bei Beste, der Union-Keeper Rönnow überlupft – 2:2! Gleichzeitig der Endstand.

Übrigens: Der geplatzte Einstieg eines DFL-Investors (sollte acht Prozent der Medienerlöse für 20 Jahre für etwa eine Milliarde Euro erwerben) ist natürlich Thema im Fanblock bei Union. Auf der Waldseite der Alten Försterei wird ein Banner gezeigt, auf dem ein Tennisball und ein Fußball zu sehen sind: „Spiel, Satz und Sieg!“ Dann kommt ein weiteres Banner: „Doch beim nächsten Aufschlag stehen wir bereit“.

Für BILD im Stadion: Paul Gorgas